Berufsorientierung an der Johann-Friedrich-Mayer-Schule

In jedem Schuljahr wird ein Schüler mehrmals durch verschiedene Aktionen auf das spätere Berufsleben vorbereitet.

Ablauf nach den Schuljahren an der Gemeinschaftsschule

Klasse

Aktionen

5

  • Grüne Berufe: Landwirtschaft, Gärtnerei, Forstbetrieb: 2 Tage Praktikum

6

  • Mit den Eltern/Verwandten am Arbeitsplatz

7

  • Soziales Engagement: Schüler erarbeiten ein soziales Projekt
  • Schülerfirma/Schülercafé
  • Betriebliche Kooperation

8

Schwerpunkt der Berufsberatung:

  • Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit / Besuch Berufsinformationszentrum (BIZ)
  • Handwerkertag in Kooperation mit dem Gewerbe- und Handelsverein Kupferzell (GHV)
  • Bewerbungstraining
  • Betriebsbesichtigungen/Arbeitsplatzerkundung
  • Kooperation mit der Beruflichen Schule in Künzelsau
  • Besuch des Berufsinfotag in Künzelsau
  • Berufspraktikum: zwei Wochen im Frühjahr
  • Individuelle Einzelförderung der Berufswegeplanung

9

  • Berufspraktikum: eine Woche
  • Bewerbungstraining
  • Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit
  • Individuelle Einzelförderung der Berufswegeplanung

10

  • Individuelle Beratung für Ausbildungsberufe bzw. Studiengänge
  • Berufspraktikum: freiwillig in den Ferien

Ansprechpartner Schule

Harry Ring
E-Mail schreiben

 

Ute Schnarrenberger

E-Mail schreiben

Ansprechpartnerin Berufsintegration

Claudia Niebel
07944-94 190 23
E-Mail schreiben

Partnerfirmen und Institutionen

Zur Durchführung der Berufsorientierung hat die Johann-Friedrich-Mayer-Schule Kooperationspartner bzw. sind Bildungspartnerschaften vereinbart:

  • Fa. Reca Norm GmbH Kupferzell
  • Fa. R. Stahl AG Waldenburg
  • Fa. SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbH
  • Fa. Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG Waldenburg
  • MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH Kupferzell
  • Handwerksbetriebe in Kupferzell/Gewerbe- und Handelsverein Kupferzell e.V.
  • Handwerkskammer Heilbronn - Franken
  • Berufsschulen Künzelsau

MINTec Hohenlohe

MINTec ist eine Bildungsinitiative der Innovationsregion Kocher&Jagst e.V. das von der Landesstiftung Baden-Württemberg gefördert wird. In sogenannten MINTec-Werkstätten arbeiten Auszubildende mit Schülern zusammen. Die Azubis leiten dabei die Schüler an und führen praktische Aufgabenstellungen durch.