Sekundarstufe I

Klassenstufe 5-10

Rhythmisierung

Jede Woche folgt einem klaren Rhythmus. Zum Beginn der Woche erfahren die SchülerInnen neue Inhalte in den Inputstunden, gegen Ende der Woche vertiefen sie das Gelernte auf unterschiedlichen Niveaustufen im Lernstudio. Die Stundenpläne sind parallel, so kann mit der anderen Lerngruppe zusammengearbeitet werden.

NIVEAUSTUFEN

Das Grundlegende Niveau entspricht dem Bildungsplan der Hauptschule,
das Mittlere Niveau entspricht dem Bildungsplan der Realschule,
das Erweiterte Niveau entspricht dem Bildungsplan des Gymnasiums.

GN = WRS, MN = RS, EN = GYM

Inputstunden

In den Inputstunden erarbeiten die Schüler und Schülerinnen mit den Lehrern neue Inhalte. Die Schüler erproben diese alleine, mit einem Partner oder einer kleinen Gruppe anhand unterschiedlicher Methoden. In EWG, NWA, Musik und Kunst arbeiten wir in Projekten.

Lernstudio

a. Arbeitsplan: In der Mitte jeder Woche erhalten die Schüler von den Lehrern eine Übersicht der Lernjobs für diese Woche. Sie übernehmen diese auf der jeweiligen Niveaustufe in den Arbeitsplan. Die Lehrkraft bespricht dies mit den Schülern und dann geht die Arbeit los.

b. Lernjobs

c. Bilanzgespräch: Alle zwei bis drei Wochen führt jeder Schüler mit seiner Lehrerin ein kurzes Bilanzgespräch. Hier reflektiert das Kind seine Arbeit und erhält eine Rückmeldung seiner Lehrerin. Die Eltern unterzeichnen dies zu Hause ebenfalls.

d. Standortgespräch: Dreimal im Jahr treffen sich der Schüler, seine Eltern und die Lehrerin zu einem Gespräch. Hier werden gemeinsam der Lern- und Entwicklungsfortschritt des Kindes besprochen, mögliche Baustellen erkannt und Ziele vereinbart. 

e. Lernnachweise: Da die Jahresplanung der einzelnen Fächer für die Schüler im Klassenraum und über IServ sichtbar ist, wissen sie bis zu welchem Zeitpunkt sie ein Thema bearbeitet haben müssen. Mit einem Lernnachweis beweisen die Schüler, dass sie alle Kompetenzen erreicht haben. Die Rückmeldung erfolgt über Punkte auf einer Skala von 1 – 10.

Arbeitsplätze

Jeder Schüler hat in seinem Zimmer seinen Arbeitsplatz, auf dem alle Bücher, Ordner und Materialien eingeordnet sind. In der Mitte des Zimmers befindet sich ein großer Besprechungstisch, an dem jeder Tag beginnt, die gemeinsamen Inputstunden stattfinden und der Tag mit einer Reflexionsrunde beendet wird.

Abschlüsse

Die Gemeinschaftsschule bietet nach Klasse 9 den Hauptschulabschluss und nach Klasse 10 den regulären Realschulabschluss an. Der Übergang auf ein Gymnasium ist bei entsprechender Leistung gewährleistet.